+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aus "Wirtschaftswoche"                                                                                                                   "Hellweger Anzeiger"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Als Druckschrift oder pdf-Datei:  Fordern Sie diese an !

"Stadtbäume im Stress" 

verfasst von Ralph Bürger und der SPD-Umweltfraktion im Unnaer Rat

Hellweger Anzeiger berichtet am 1.12.20:

DIE SPD-FRAKTION WILL DIE IDEEN FÜR MEHR GRÜN AUFNEHMEN

 

Billmerich November 2020:   Am Entwässerungsgraben an der "Hermann-Osthoff-Straße" ist noch Platz für Blühwiesen und Bäume, finden die Billmericher Sozialdemokraten. Die "H.-O.-Straße" selbst wirkt mit ihrer kargen Bepflanzung wie aus der Zeit gefallen. Wenige Bäume mit kleinen Baumscheiben haben nur eine Alibifunktion. Auch das sollte sich ändern:  Mehr Grün auf die "H.-O.-Straße" fordert die SPD. 

Die IW-Studie bringt es nochmals auf den Punkt, was Bertelsmann vor kurzem und Prognos immer schon wussten. Das Ruhrrevier ist komplett Pleite. Wenn das IW von eine "kluge" Regionalpolitik fordert, dann haben wir jetzt eine "dumme" Regionalpolitik. Diese Annahme wird durch die Landesregierung NRW bestätigt, die trotz schein-innovativer Bestrebungen, wie "Ruhrkonferenz" bisher ihre Förderpräferenzen für das Revier nicht neu legt. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------